Wir brauchen Euch!

fairmondo-logo-team-schmal

Fairnopoly heißt jetzt Fairmondo*. Warum, steht in diesem Blogpost. Nun geht es um’s Ganze: Wir müssen möglichst viele Menschen erreichen, damit wir als Fairmondo erfolgreich weitermachen können. Dafür brauchen wir Euch:

Sprecht über uns:

  • Bitte teilt die Neuigkeit über Euer Netzwerk. Es reicht schon die kurze Botschaft: „Fairnopoly heißt jetzt Fairmondo – www.fairmondo.de/warum
  • Es gibt zudem einige Textvorlagen, die Ihr bequem zum Verschicken von Emails, Tweets usw. nutzen könnt.
  • Teilt unsere Bilder auf sozialen Medien, per Email usw. In unserem Bildarchiv haben wir eine Reihe von Bildern zusammengestellt, damit für alle etwas dabei ist.
  • Mögt, verfolgt und empfehlt unsere Kanäle auf den Sozialen Medien, z.B. auf Facebookauf Twitter – oder Youtube

Schreibt über uns:

  • Wir müssen es erreichen, dass man an vielen Stellen im Netz (und auch Offline), über uns lesen kann. Jeder noch so kleine Beitrag zählt, schreibt gerne über uns in Blogs, auf Websites, in Foren, über sozialen Medien. Ein gutes Beispiel dafür findet Ihr hier.
  • Gerne geben wir Euch weitere Informationen oder Interviews zum aktuellen Stand. Dafür wendet Euch bitte an Ulrike: ulrike@fairmondo.de

Verlinkt uns:

Vernetzt uns:

  • Wenn Ihr möglicherweise geeignete Kontakte vermitteln könnt, meldet Euch gerne bei Felix: felix@fairmondo.de. Wir suchen insbesondere:
  • Pressekontakte,
  • Kontakte zu Netzwerken,
  • Kontakte zu bekannten Blogger*innen und
  • Kontakte zu Promis, die das Thema interessant finden könnten.

Nutzt unseren Marktplatz:

  • Mit jeder neuen Nutzer*in auf unserem Marktplatz können wir besser zeigen, dass viele Menschen dahinter stehen: Auf dem Marktplatz registrieren
  • Ein Buch kaufen: Mit jedem Einkauf auf Fairmondo unterstützt Ihr das Projekt. Bei Büchern findet Ihr z.B. eine weitgehend vollständige Auswahl: www.fairmondo.de

Wenn Ihr darüber hinaus Ideen für die Verbreitung habt, meldet Euch gerne bei Marian: marian@fairmondo.de.

 

Wir danken allen herzlich, die uns in dieser kritischen Phase unterstützen!

 

*Mit Fairmondo möchten wir eine Alternative zu den monopolartigen Marktriesen im Bereich Online-Marktplätze schaffen. Als Sozialunternehmen ist bei Fairmondo sichergestellt, dass niemand daran reich werden kann, sondern viele etwas davon haben:

    • Die maximale Gehaltsspanne ist auf 1:3 festgelegt.
    • Auf große Investoren wird konsequent verzichtet
    • Gewinne werden an viele verteilt: Alle Unterstützer*innen in der Gründungsphase, alle Mitglieder der Genossenschaft sowie über Spenden an gemeinnützige Organisationen.

Mehr Informationen zu Fairmondo findet Ihr hier.

           
Share on FacebookShare on Google+Email this to someonePin on Pinterest
Hilf mit einer Weiterempfehlung an Freunde. Allerdings werden durch Klicken dieser Buttons ohne unseren Einfluss persönliche Daten an die Dienste übertragen.